Eber (4), der

Eber (4), der

4. Der Êber, des -s, plur. ut nom. sing. 1) Das männliche Geschlecht der Schweine, so wohl der wilden, als auch der zahmen. Ein wilder Eber. Ein zahmer Eber. 2) Figürlich, eine veraltete Art des groben Geschützes, welches eine außerordentliche Viertelskarthaune war, 12 Pfund Eisen schoß und 23 Centner wog. Ehedem war es sehr gewöhnlich, die verschiedenen Arten des groben Geschützes nach gewissen Thieren zu benennen.

Anm. Eber lautet im Nieders. Ever, im Osnabrückischen Aubär, Obär, bey dem Notker Eber, bey dem Stryker Eberswein. Das Latein. Aper ist genau damit verwandt, obgleich solches nur von wilden Schweinen üblich ist, von denen Eber auch im Deutschen am häufigsten gebraucht wird. Die zahmen Eber werden in vielen Gegenden nur Beer, Bier, Beerschwein, im Oberdeutschen Bar, Par genannt, mit welchem Worte nicht nur das alte Longobard. Pair, das Engl. Boar, das Angelsächsische Bar, Bare, sondern auch das Latein. Verres, das Ital. Verro, das Franz. Verrat, das Span. Berraco, das mittlere Latein. Bevralis porcus, und Griech. φƞρ überein kommen. Frisch leitet dieses Wort von dem alten bären, schlagen, her; allein bey dem Worte Bär ist schon gezeiget worden, daß ehedem mehrere größre Thiere mit diesem Nahmen beleget worden. Das e in Eber scheinet der alte Artikel a, ein, zu seyn, der in mehrern Fällen mit dem Hauptworte zusammen geflossen ist, S. A und Ein. Übrigens heißt ein zahmer Eber auch im Nieders. ein Kämpe, in Preußen Kujjel, in Thüringen und andern Provinzen ein Hacksch, Hätschel, in Baiern eine Rennsau, an andern Orten ein Stammschwein, im Dänischen Orne, im Schwed. Fargalt, von fara, coire, u.s.f.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eber (2), der — 2. Der Êber, des s, plur. ut nom. sing. ein Fahrzeug auf der Niederelbe, mit einem flachen Boden, und nur Einem Segel, zuweilen auch ein jedes Both. Im Nieders. lautet dieses Wort Ever …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Eber (1), der — 1. Der Êber, des s, plur. ut nom. sing. im gemeinen Leben einiger Gegenden, so viel als ein Näber oder Bohrer, S. Näber …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Eber (3), der — 3. Der Êber, des s, plur. ut nom. sing. eine Niedersächsische Benennung des Storches, S. Storch …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Eber-See — Geographische Lage: Afyonkarahisar (Provinz), Türkei Größere Orte in der Nähe: Bolvadin Daten Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Eber Gölü — Bild gesucht  BW Geographische Lage Afyonkarahisar (Provinz), Türkei Orte in der Nähe …   Deutsch Wikipedia

  • Eber (Begriffsklärung) — Eber steht für: Eber, ein männliches Schwein Erymanthischer Eber, einen Nachkommen der Sau Phaia in der griechischen Mythologie Kalydonischer Eber, ein Untier in der griechischen Mythologie Eber (Wappentier), in der Heraldik ein männliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Éber (Mythologie) — Éber [ eːvʼer], auch Eber Finn, ist der Name einer Sagengestalt aus dem Lebor Gabála Érenn („Das Buch der Landnahmen Irlands“) der Irischen Mythologie. Inhaltsverzeichnis 1 Mythologie und Etymologie 2 Siehe auch 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Eber — Bauer mit Eber …   Deutsch Wikipedia

  • Eber — 1. Wenn dem Eber der Hauer nur etwas länger wächst, hält er sich gleich für einen Elefanten. – Altmann V. 2. Wenn der Eber den Elefanten gesehen hat, preiset er den eigenen Rüssel. (Abyssinien.) – Altmann II. 3. Wer vorm Eber flieht, eh er… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Eber (Bibel) — Eber (עֵבֶר) war nach dem Bericht im 1. Buch der Chronik (18) sowie auch nach der Völkertafel der Genesis, Gen 10,21.25 f., ein Sohn Schelachs und damit ein Urenkel von Noahs Sohn Sem. Mitunter finden sich auch die Schreibungen Ewer sowie Heber,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”