Aufhetzen

Aufhetzen

Aufhêtzen, verb. reg. act. mit Hunden aufjagen, durch Hetzen zum Aufstehen bewegen. 1) Eigentlich. Einen Hasen, ein Wild aufhetzen, im gemeinen Leben, wofür die Jäger sich des Zeitwortes aufsprengen bedienen. 2) In figürlicher Bedeutung, zu etwas reitzen, doch nur im gemeinen Leben, und im nachtheiligen, verächtlichen Verstande. Wer hat ihn dazu aufgehetzet? Ingleichen, wider einen andern aufbringen. Man hatte ihn wider mich aufgehetzet. Hetze ihn nicht noch mehr auf. Das ist nicht sein, daß sie mir vollends meinen Hofmeister aufhetzen, Weiße. So auch die Aufhetzung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufhetzen — ↑fanatisieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • aufhetzen — V. (Oberstufe) jmdn. zu einer bestimmten Handlung aufstacheln Synonyme: aufbringen, aufputschen, aufreizen, aufwiegeln, aufrühren (geh.) Beispiele: Die Bevölkerung wurde durch Unterstellungen und Propaganda zum Krieg aufgehetzt. Er hetzte… …   Extremes Deutsch

  • aufhetzen — anstiften * * * auf||het|zen 〈V. tr.; hat〉 1. jmdn. aufhetzen heftig aus der Ruhe stören 2. jmdn. gegen jmdn. aufhetzen gegen jmdn. antreiben, aufreizen, aufwiegen * * * auf|het|zen <sw. V.; hat [eigtl. = Wild durch Hetzhunde aufjagen]: a)… …   Universal-Lexikon

  • aufhetzen — auf·het·zen (hat) [Vt] 1 jemanden (gegen jemanden / etwas) aufhetzen jemanden dazu bringen, über jemanden / etwas wütend oder verärgert zu sein: Sie hetzt ihren Bruder ständig gegen den Vater auf 2 jemanden zu etwas aufhetzen jemanden dazu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufhetzen — a) agitieren, aufbringen, aufreizen, aufrühren, aufwiegeln, fanatisieren, verhetzen; (österr.): hussen; (ugs.): scharfmachen; (österr. ugs.): aufhussen; (abwertend): aufputschen, hetzen; (veraltend): wiegeln; (bildungsspr. veraltend): insurgieren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufhetzen — auf|het|zen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • anstiften — aufhetzen * * * an|stif|ten [ anʃtɪftn̩], stiftete an, angestiftet <tr.; hat: 1. (etwas Übles) veranlassen, ins Werk setzen: Unfug, Intrigen anstiften. 2. verleiten; (zu etwas Üblem) überreden: jmdn. zu einem Verbrechen anstiften. Syn.: ↑… …   Universal-Lexikon

  • stänkern — aufhetzen, aufwiegeln, Stimmung machen; (österr.): hussen; (ugs.): am Zeug flicken, herumnörgeln, herziehen über, kein gutes Haar lassen; (salopp): pesten; (derb): sich das Maul zerreißen; (abwertend): agitieren, hetzen, lästern; (ugs. abwertend) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Volk — Bürger; Bewohner; Bevölkerung; Einwohner; Leute; Personen; Menschen; Nation; Fußvolk (umgangssprachlich); breite Masse; Volksgruppe …   Universal-Lexikon

  • aufwiegeln — aufstacheln; anspornen; anstacheln; Mut machen; anregen; ankurbeln (umgangssprachlich); stärken; bestärken; ermutigen; animieren; …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”