Gersch, der

Gersch, der

Der Gêrsch, des -es, plur. inus. in einigen Gegenden, eine Pflanze, welche an den Zäunen und in den Obstgärten wild wächset, und im Frühlinge als ein Gemüse gegessen wird; Aegopodium L. Im gemeinen Leben auch Giersch, im Nieders. Geerseln, welches aber auch eine Art kleiner Fische bedeutet, im Dithmars. Heers, im Hollstein. Jörs, im Brem. Giesseln, in andern Gegenden auch Strensel und Geißfuß. Einige Kräuterkenner nennen sie im Lat. Herba S. Gerhardi, woraus der Deutsche Nahme verunstaltet zu seyn scheinet. Im Angels. ist Gaers, und im Holländ. Gaars, Gras.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gersch Budker — Gersch Izkowitsch Budker, auch Andrei Michailowitsch Budker, (russisch Герш Ицкович Будкер, englische Transliteration Gersh Itskovich Budker bzw. Andrei Mikhailovich Budker, * 1. Mai 1918 in Murafa, Rajon Scharhorod, Oblast Winnyzja in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Gersch Itskowitsch Budker — Gersch Budker Gersch Izkowitsch Budker, auch Andrei Michailowitsch Budker, (russisch Герш Ицкович Будкер, englische Transliteration Gersh Itskovich Budker bzw. Andrei Mikhailovich Budker, * 1. Mai 1918 in Murafa, Rajon Scharhorod, Oblast Winnyzja …   Deutsch Wikipedia

  • Gersch Izkowitsch Budker — Gersch Budker Gersch Izkowitsch Budker, auch Andrei Michailowitsch Budker, (russisch Герш Ицкович Будкер, englische Transliteration Gersh Itskovich Budker bzw. Andrei Mikhailovich Budker, * 1. Mai 1918 in Murafa, Rajon Scharhorod, Oblast… …   Deutsch Wikipedia

  • Gersch — (Mehrzahl Gurusch, Grusch), arab. Bezeichnung des türkischen Silberpiasters von 40 Para, war 1801 noch 1,113 Mk. wert, 1818 = 78,81 Pfennig und ist seit 1845 gesetzlich (Bir grusch, in Kupfer Kirk pará) bei 239 Grän Feingehalt eine Kurantmünze …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Der Turm (Tellkamp) — Der Turm ist ein Roman von Uwe Tellkamp, der im Jahr 2008 im Suhrkamp Verlag erschien. Als erzählende Stimmen fungieren drei miteinander verwandte Charaktere aus einem überwiegend von Bildungsbürgern bewohnten Villenviertel Dresdens in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Gersch — Kai Gersch (* 13. Februar 1971 in Bergen auf Rügen) ist ein Berliner Politiker (FDP). Er ist seit Oktober 2006 Mitglied der FDP Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin. Leben Nach der Mittleren Reife absolvierte Gersch eine Ausbildung zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Untertan (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Der Untertan Produktionsland DDR …   Deutsch Wikipedia

  • Der Revisor — Daten des Dramas Titel: Der Revisor Originaltitel: Ревизор/Rewisór Gattung: Komödie in fünf Aufzügen Originalsprache: Russisch Autor …   Deutsch Wikipedia

  • Geißfuß, der — Der Geißfuß, des es, plur. die füße. 1) Eine Oberdeutsche Benennung derjenigen Pflanze, welche in Ober und Niedersachsen Gersch oder Giersch, an andern Orten Strensel genannt wird; Aegopodium L. Ohne Plural. S. Gersch. 2) Ein unten in Gestalt… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Griesbart, der — Der Grīesbārt, des es, plur. inus. in einigen Gegenden, ein Nahme des Hindlaufes, oder Zipperleinkrautes, Aegopodium Podagraria L. welches wider den Lendengries und das Podagra gerühmet, und im Frühlinge als ein Gemüse gegessen wird. Der im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”