Reitzug, der

Reitzug, der

Der Reitzug, des -es, plur. inus. ein Wort, welches man nur von einer Art eines gedehnten, lang gezogenen Schlages der Finken gebraucht. Günther Straus nennt ihn in einem kleinen Gedichte von 1530 den Reitherzu: der Fink da sang sein Reitherzn.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fink [1] — Fink (Fringilla L.), Gattung der Sperlingsvögel aus der Familie der Finken (Fringillidae), Vögel mit meist kurzem, schlankem, kegelförmigem Schnabel, gefiederten Borsten am Oberschnabelgrund, langen Flügeln, mittelhochläufigen Füßen, mit langer,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fink [1] — Fink, 1) (Fringilla), Gattung der sperlingsartigen Vögel, mit mehr od. weniger kegelförmigem Schnabel, der kürzer als der Kopf, selten vorn zusammengedrückt, nie abgestumpft, stets hart, dicht u. mit schneidenden, gewöhnlich etwas eingebogenen… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”