Frauenhaar, das

Frauenhaar, das

Das Frauenhaar, des -es, plur. inus. ein Nahme, welcher verschiedenen Pflanzen theils wegen ihrer haarigen Blätter, theils auch wegen ihrer den Haaren ähnlichen Ranken beygeleget wird. 1) Einer Art Farnkraut, Adiantum L. Besonders dem in Europa befindlichen, welches bey dem Linnee Adiantum Capillus Veneris, im Deutschen aber auch Haarkraut, Venushaar, Frauenzopf, Abthon, Eselsfarn, Steinbrech, heißt, und dessen Blätter aus keilförmigen gestielten kleinen Federn oder Haaren zusammen gesetzt sind. 2) Die Mauerraute, Asplenium Ruta muraria L. führet bey einigen gleichfalls diesen Nahmen. 3) Schwarzes Frauenhaar, Asplenium Adiantum nigrum L. ist ein Farnkraut mit fast dreyfach gefiederten Blättern. 4) Das Milzkraut, Asplenium Ceterach L. und 5) der rothe Wiederthon, Asplenium Trigomanoides L. führen diesen Nahmen gleichfalls. Alle diese Pflanzen werden auch in den Apotheken die fünf Haarkräuter genannt, und besitzen fast einerley Eigenschaften und Kräfte. 6) Das Flachskraut oder die Flachsseide, Cuscuta L. ist an einigen Orten auch unter dem Nahmen des Frauenhaares bekannt, S. Flachskraut; wie auch 7) eine Art Mooses, Polytrichum commune L. S. Goldhaar.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frauenhaar — Frauenhaar, ächtes, heißt das zierliche Farnkraut Adiantum capillus Veneris, aus dem man den Syropcapillär der Apotheken gewinnt u. das im südl. Europa wild wächst …   Herders Conversations-Lexikon

  • Frauenhaar — 1. Drei Frauenhaare ziehen stärker als ein hänfen Seil. – Reinsberg I, 36. 2. Ein Frauenhaar zieht mehr als ein Marssegel (Glockenseil). – Simrock, 4162. Durch die ungeheuere Kraft, die das Marssegel auf einem Schiffe ausübt, wird die Grösse des… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Frauenhaar — Frau|en|haar 〈n. 11; unz.〉 = Widertonmoos * * * Frau|en|haar, das: 1. Kopfhaar einer Frau. 2. (zu den Laubmoosen gehörendes) Polster bildendes Moos, dessen Sporenkapseln goldgelb behaart sind. 3. Frauenhaarfarn …   Universal-Lexikon

  • Milzkraut, das — Das Milzkraut, des es, plur. inus. 1) Eine Art des Farnkrautes, welches in den wärmern Ländern auf den Klippen wächset, und ein sehr wirksames Mittel wider die Milzkrankheit oder Hypochondrie ist; Asplenium Ceterach L. Milzfarn. In weiterer… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Flachskraut, das — Das Flachskraut, des es, plur. inus. 1) Eine Pflanze; Cuscuta L. Sie wächst jederzeit auf andern Pflanzen, besonders auf und unter dem Flachse; die sie mit ihren vielen zarten und langen Fäden umwickelt; daher sie auch Filtzkraut, Seidenkraut,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Goldhaar, das — Das Goldhaar, des es, plur. von mehrern Arten, die e, ein goldfarbenes Haar. Figürlich. 1) Eine Art des Mooses, dessen mit einem Deckel versehene Büchse auf einem kleinen Boden sitzet; Frauenhaar, Venushaar, Widertod, Polytrichum L. Es wächset in …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Haarkraut, das — Das Haarkraut, des es, plur. von mehrern Arten, die kräuter, ein Nahme verschiedener Pflanzen mit haarigen Blättern und haarförmigen Ranken, S. Frauenhaar …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Steifblättriges Frauenhaar — Steifblättriges Frauenhaarmoos Polytrichum strictum Systematik Unterabteilung: Bryophytina Klasse: Polytrich …   Deutsch Wikipedia

  • Goldenes Frauenhaar — Goldenes Frauenhaarmoos Polytrichum commune Systematik Klasse: Laubmoose (Bryopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Germanen: Unterwegs zu höherer Zivilisation —   Die älteste Nachricht über Germanen findet sich in dem um 80 v. Chr. niedergeschriebenen Geschichtswerk des Poseidonios von Apameia. Als Zitat aus dem 30. Buch ist ein Satz über die Essgewohnheiten von Germanen überliefert: Als Hauptmahlzeit… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”